Samstag, 1. März 2014

Sensation! Hartmut Beyerl veröffentlicht E-Mails aus der Zukunft.

Die Klitschko-E-Mails. Ich dachte schon, dass Hartmut Beyerl hinter der Fichte eingeschlafen ist. In den letzten Monaten kamen nur noch Schlaftabletten. Aber gestern hat er wieder einen echten Knaller gelandet. Sein neuer persönlicher Erzfeind Vitali Klitschko hat angeblich aufrührerische E-Mails verfasst, die beweisen sollen, dass der böse Westen den Umsturz in der Ukraine angestiftet hat. Dass mittlerweile nicht die NATO, sondern russische Truppen in der Ukraine aktiv sind, wird natürlich großzügig übersehen. Hartmut Beyerl positioniert sich wie immer auf der Seite der Diktatoren. Da spielt es auch keine Rolle, dass sie schwerster Korruption überführt sind. Zum Beweis für seine Enthüllung postet er Screenshots dieser E-Mails. Sogar mit "knallharter" Quellenangabe "Wir sind Anonymous Ukraine. Wir sind Patrioten unseres Landes. Wir vergeben nicht." Das kommt schon einem Echtheitszertifikat gleich, oder? Nun ist ihm in der Aufregung ein schlampiger und peinlicher Fehler unterlaufen. Er datiert Teile der Screens auf den 14. Dezember 2014, also kurz vor das kommende Weihnachtsfest. Mittlerweile trägt sein schräger Post zur Erheiterung in diversen Facebookgruppen bei. Passt gut in die Faschingszeit. Ich schlage vor wir warten ein Weilchen, die Entwicklung in der Ukraine verläuft derzeit rasant, und wir kommen später noch einmal darauf zurück.



Update 02.03.2014
Bereits am 13.02.2014 berichtete das litauische Onlineportal 15min.lt über diesen Vorgang. Sage und schreibe 2 volle Wochen früher als Hartmut Beyerl. Also hat er wieder mal etwas aus einem gaaanz alten Hut hervorgezaubert. Die extreme Zeitverzögerung deutet darauf hin, dass seine Quelle wieder eine der ganz besonderen Art war. Etwas putinhöriges oder etwas verschwörungsideologisches, oder etwas rechtsradikales ....? Es lässt sich trefflich spekulieren.
Leider bin ich der litauischen Sprache nicht mächtig. So musste ich mir den Text von 15min.lt mit Google übersetzen lassen. Das funktioniert bekanntlich nicht völlig perfekt, aber immerhin:
Der Berater des Präsidenten L.Jonavičius hat 15min.lt bestätigt, dass er persönliche Probleme bei der Nutzung von E-Mail, an der von den Hacker angegebenen Adresse hat.
Die Tatsache, dass seine persönliche Korrespondenzen öffentlich gemacht werden, war eine Überraschung für den Berater des Präsidenten.... "Das ist Unsinn", - sagte L. Jonavičius.
Diese angebliche Korrespondenz mit V.Klyčko ist eine Cyber-Provokation - sagt der Pressedienst des Präsidenten.
Ich habe mir erlaubt, wegen der Verständlichkeit, grammatikalisch in die automatisch generierte Übersetzung einzugreifen und hoffe, dass es dabei zu keiner wesentlichen Sinnentstellung gekommen ist. Vielleicht ist jemand der litauischen Sprache mächtig und kann mir helfen? Meine E-Mail-Adresse befindet sich auf der linken Seite.

Update 05.03.2014
Noch ein bisschen Spaß. Aus Trotz lässte Hartmut Beyerl das falsche Datum in seinem Blog stehen. Ich bin mir sehr sicher, dass er hier mitliest. Wie überschreibt er nochmal seienen Enthüllungsblog? "Es gibt kein Copyright für die Wahrheit.", offensichtlich hat er das Copyright auf das falsche Datum gekauft. Pech Hartmut Beyerl, jetzt muss es falsch stehen bleiben ;)
Ansonsten postet er momentan Fotos unter dem Motto "Spaß mit vermummten Guerillas auf der Krim"
Deutsche Medien (die Datei heist Focus+Angst.jpg)
die Realität 1
die Realität 2
die Realität 3

Update 14.03.2014
Was andere denken 1
Was andere denken 2

Update 19.08.2014
Die Facebookseite Anonymous Ukraine distanziert sich von den Klitschko-Emails und bezeichnet sie als ""шедевр" російскьої пропаганди" = ""Meisterwerk" der russischen Propaganda" . Ist Hartmut Beyerl wieder der Moskauer Kriegshetze oder einem postsowjetischen Rönschonymus auf den Leim gegangen? Wir bleiben dran.

Hinter der Fichte verkehren Antisemiten - Der lückenlose Beweis, eine Fotostrecke

Erstes Einstelldatum: 2013-03-15

Dieser Blogeintrag wird dauerhaft an vorderer Position verankert. Ich meine, hier kommen wir der tatsächlichen Weltsicht des selbsternannten Enthüllungsjournalisten Hartmut Beyerl am nächsten. Ich muss immer wieder lächeln wenn Beyerl auf diversen Truther- und Infokriegerseiten als unter "Klarnamen" schreibender "anerkannter Journalist" gehandelt wird. Seiten mit Rosa Luxemburg als auch Nazi-Ufos im Logo übernehmen ehrerbietig seine "Artikel". Doch schon ein kurzer Blick auf seine Lieblingsblogliste zeigt, dass wir es mit einem Wirrkopf zu tun haben. "Alles Schall und Rauch" als erste Empfehlung disqualifiziert ihn auf der Stelle zum primitiven Hetz-Homepagebastler.
Manch Internetnutzer, der verunsichert ob des unglaublichen Wissens des Hartmut Beyerl nach Bestätigung seiner Fakten sucht, wird hoffentlich auf dieser Seite hier landen. Glauben sie mir! Hartmut Beyerls Informationen, sofern sie stimmen, können sie genauso in ihrer Tageszeitung oder auf seriösen Nachrichtenportalen finden. Dann natürlich abzüglich der schimpfwortreichen Ausschmückungen des Hartmut Beyerl. Sollten sie allerdings auf Meldungen seiner eigenen Quellen vertrauen, sind sie stets schlecht beraten. Garantiert!
Dieser Post: http://hinterderfichte.twoday.net/stories/hinter-der-fichte-sensationelle-screenshots-ein-facebookfreund-dreht-a/ enthält ergänzende Informationen zum folgenden Text.


Hier die versprochene Fotostrecke. Mein ausdrücklicher Dank gilt Herrn Magister Stefan H. aus R. für die umfangreiche Mitarbeit bei der Beweisführung. Er ermöglichte uns die lückenlose Dokumentation, dass es sich beim europäischen Truther, trotz ständiger Gegenbeteuerungen, in der Regel um eine psychopathische und überaus antisemitische Spezies handelt. Der Vollständigkeit halber möchte ich erwähnen, dass es sich beim europäischen Truther nur um eine Varietät des amerikanischen Urtruthers handelt. Der Truther kommt in Menschengestalt daher und gibt vor, das Wissensniveau des Homo Sapiens bei Weitem zu übertreffen. Da seine Vorstellungen, die er vehement zu verbreiten sucht, meist jeder Grundlage entbehren, handelt es bei näherem Hinschauen nur um heiße Luft. Begeben wir uns zu den Bildern.

Figur 1:
Hier sehen wir einen Auszug aus dem Blog "Hinter der Fichte" von Hartmut Beyerl. Das ist ein sehr schönes, klassisches Beispiel für die Leugnung des Antisemitismus durch einen Truther. Betrachten Sie in Ruhe das erste Schaubild.
b1-Kopie

Figur 2:
Am 6.März 2013 erhielt ich diese galaktische Botschaft von Hartmut Beyerl. Etwas kryptisch ist die Bemerkung zum E-Mail-Postfach. Es könnte sich um ein Problem mit der Kühlung handeln? Betrachten Sie nun in Ruhe auch dieses Bild. Unter dem Foto erhalten Sie einige Erläuterungen.
b2-Kopie
Vorangestellt, das Foto ist keine Fälschung obwohl es durch alle Trutherportale geistert. Es handelt sich um eine echte Aufnahme aus einer Pressekonferenz der Church-Kommision vom 17.September 1975. Diese Kommision untersuchte Vergehen der CIA Anfang der 1970er Jahre. Näheres hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Church_Committee . Alles kein Geheimnis.
Doch warum schaut der angeblich Linke Truther Beyerl nicht in die Wikipedia? Er bezieht seine Informationen aus dem als rechtsextrem und antisemitisch bekannten Portal Veteranstoday.com. Daraufhin stellte ich ihn auf Facebook zur Rede. Mehr als ein bisschen störisches Gebrabbel war ihm nicht zu entlocken. Natürlich sprangen ihm sofort ein paar Gesinnungsgenossen zur Seite. Gehen wir zur nächsten Tafel.

Figur 3:
Hier haben wir eins der Helferlein. Ganz interessant, hier wieder die für den Truther typische Leugnung des Antisemitismus
b3-Kopie
Wobei mir dieser Geselle ob seiner Beleidigung "zionistisch-gehirnver?trahlt" sofort besonders unsymphatisch war. Wir merken uns das Gesicht und wenden uns nun dem nächsten Bild zu.

Figur 4:
Auf diese arge Beleidigung hin habe ich diesem Menschen via Facebook in einer privaten Nachricht ein paar Zeilen zukommen lassen. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich ihn für ein armes Würstchen halte, jedoch ohne wirklich ausfällig zu werden. Ich dachte wer derart austeilt, kann auch ein wenig einstecken. Wenige Stunden später schaue ich auf seine Facebookseite und finde das:
h1

und das:
h2

und das:
h3
Nun, ich weiß nicht ob mein Schreiben der Anlass für seine Totalausraster war. Es hing offenbar auch mit einem Fersehbeitrag zusammen. Egal, auf jeden Fall sehen wir was in den Köpfen dieser Leute wirklich steckt. Es handelt sich um psychopathische Antisemiten. Hier haben wir es, wie das letzte Bild zeigt, sogar mit einem virtuellen Selbstmordattentäter zu tun. Das ist eine Offenbarung sondergleichen. Die Leugner des Antisemitismus sind Antisemiten, ich kann es gar nicht oft genug wiederholen. Wir betrachten zum Abschluss zwei weitere Aufnahmen.

Figur 5:
Kommen wir der Vollständigkeit halber noch kurz zu den Vorbildern dieses verworrenen Zeitgenossen. Stefan H. zeigt sie uns auf seiner Facebookseite. Schauen sie sich die Screenshots an.
Hier zitiert Stefan H. im Wahn aus einem Lied der Kapelle Bandbreite. Diese ist in der Trutherszene sehr beliebt, weist natürlich jeglichen Antisemitismus von sich.
h4

Und hier haben wir noch eine Ikone der deutschen Trutherszene. Rechts, das kleine blaue Männchen. Das ist Ken Jebsen. Ein beim RBB, wegen antisemitischer Äußerungen gefeuerter Radiomoderator. Natürlich weist auch er alle Antisemitismusvorwürfe von sich.
h5

Wer regt sich hier auf?

GENERAL WINTER gibt zu, dass er im Gegensatz zu Beyerl
1. ein Pseudonym verwendet
2. weder ein gefaktes noch ein echtes Profilfoto von sich zeigt
3. keinen direkten Zugang zu den wahren Quellen hat
4. auch für Widerworte empfänglich ist.
Er will hier keine Gläubigen bekehren. Er will Verunsicherte sensibilisieren. Nicht jeder der die Wahrheit verkündet, verkündet die Wahrheit. Schaut hin mit wem ihr es zu tun habt.
Kontakt:
E-Mail
Facebook

Warum dieser Blog?

Verschwörungstheoretiker, Ufogläubige, Truther sind auf den ersten Blick doch irgendwie witzig. Ich stieß auf den Blog "Hinter der Fichte" und dachte erst: Boah! Was der alles weiß. Diese ganzen Schweinereien, unerhört! Doch mit der Zeit kamen mir Zweifel. Woher will der das alles wissen? Warum berichtet der so einseitig und hasserfüllt? Da fing ich an zu suchen und stieß auf die seltsamsten Verbindungen bis in die Naziszene. Dann wurde ich sehr, sehr misstrauisch............

Kleine Truther-Blog-Kunde

Sie nennen sich Truther (engl. truth = die Wahrheit) oder Infokrieger. Genannt werden sie Verschwörungstheoretiker. Nach Meinung... hier weiter lesen

Im Blog suchen

 

Aktuelle Beiträge

Maren Müller, von...
letztes Update 10.08.16, 20:30 Wie alles begann Vor...
general winter - 10. Aug, 10:00
Aus die Maus! Hinter...
Ich muss zugeben, ich habe seit Ewigkeiten das verwirrte...
general winter - 11. Mrz, 13:42
Richtigstellung zum Blogpost...
Anlass ist nicht ihr kürzlicher Fernsehauftritt...
general winter - 14. Jun, 21:06
Kalter Kaffee bei Hartmut...
Durch Zufall gefunden. Hartmut Beyerl bringt mit Datum...
general winter - 6. Mai, 20:10
Darum wirbt Hinter-der-Fichte...
Vor einiger Zeit hatte ich berichtet, dass Hartmut...
general winter - 28. Nov, 10:55

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Seitenbesuche


Status

Online seit 2111 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Aug, 10:49